Über Art Mûr

Art Mûr ist eine im Jahr 1996 gegründete Galerie für zeitgenössische Kunst. Seit 2002 befindet sie sich an ihrem aktuellen Standort auf der Rue St-Hubert in Montreal. Mit sieben Ausstellungsräumen und einer Gesamtfläche von 1300 Quadratmetern gehört Art Mûr in der Kunstszene Kanadas inzwischen zu den etablierten Größen.

Art Mûr vertritt etwa dreißig Künstlerinnen und Künstler, von denen die meisten in Museumssammlungen zu finden sind. Sie arbeiten mit verschiedenen Techniken wie Malerei, Skulptur, Fotografie, neuen Medien und Performance-Kunst. Art Mûr betreibt ebenfalls einen Verlag, in welchem bisher etwa zehn Monografien publiziert wurden.

Seit ihrer Gründung präsentiert die Galerie großangelegte Projekte, die sowohl bei der Kritik als auch bei der breiten Öffentlichkeit breiten Anklang finden, und leitet regelmäßig Kollaborationen mit jungen unabhängigen KuratorInnen sowie MuseumskonservatorInnen und –direktorInnen in die Wege. Art Mûr hat an mehreren internationalen Messen für zeitgenössische Kunst in Toronto, New York, Miami und Houston teilgenommen. Im Jahr 2015 war die Galerie an der Ausstellung Personal Structures: Crossing Borders auf der 56. Biennale in Venedig beteiligt.

Im September 2016 eröffnet Art Mûr in Leipzig die erste Zweigstelle. Damit ist sie die erste kanadische zeitgenössische Galerie mit einer Dependance in Europa.

Art Mûr 2012